Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 18.769
Postleitzahl: 51570

Windeck ist eine Gemeinde im Osten des Rhein-Sieg-Kreises, der sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen befindet. Die Kommune entstand 1969 durch Zusammenlegung der Gemeinden Herchen, Dattenfeld und Rosbach. Namensgebend ist die Burgruine Windeck.
Die Gemeinde liegt im Naturpark Bergisches Land im Dreieck Köln–Bonn–Siegen. Nachbargemeinden sind im Westen die Gemeinde Eitorf und im Norden die Gemeinde Ruppichteroth, beide liegen ebenfalls im Rhein-Sieg-Kreis. Im Norden grenzt Windeck an die Stadt Waldbröl und die Gemeinde Morsbach, Oberbergischen Kreis, im Osten an die Verbandsgemeinde Hamm (Sieg), im Süden an die Verbandsgemeinde Altenkirchen im Landkreis Altenkirchen in Rheinland-Pfalz.
Das Gebiet der Gemeinde Windeck wurde schon in der Altsteinzeit von jagenden Menschengruppen besucht, wie der Fund eines „Retuscheurs“ – eines Steins, der zur Bearbeitung anderer Steine diente – in der Nähe von Windeck-Dreisel zeigt, der aufgrund von Parallelen im Neuwieder Becken in die Zeit um 11.000 v. Chr. datiert werden kann. Der Stein enthält auf beiden Seiten je eine Tiergravur, von denen das Abbild einer Elchkuh noch gut erkennbar ist, während die Gravur auf der anderen Seite beschädigt und nicht mehr klar zu deuten ist. Die spätere Geschichte Windecks ist eng mit der Geschichte der Burg Windeck verbunden. Nach den Grafen von Thüringen und den Erzbischöfen von Köln ging Windeck über die Grafen von Sayn an das Herzogtum Berg und bildete als Amt Windeck eine eigene Amtsverwaltung des Bergischen Landes.

Weitere Links:
http://www.windeck-bewegt.de/
http://www.germania-windeck.de/
http://windeck.jugendherberge.de/

Textquelle:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Windeck aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de))

Bildquelle:
By Rauenstein (Own work (own photograph)) [CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons


Impressum | Datenschutz | Rechtliches

Unternehmensdarstellung - UNITEX Filter & Staubschutz

UNITEX Filter & Staubschutz

Seit 20 Jahren ist die UNITEX /Universal Filtertechnik mit der Entwicklung von Produkten als Partner für Industrie und Handwerk tätig.

Adresse & Kontaktdaten

UNITEX/Universal Filtertechnik
Alte Kaserne 9
72186 Empfingen
Telefon: +49 1512 1762854
E-Mail: unitex.monikatohsche@gmail.com

Aktuelle Jobs bei UNITEX Filter & Staubschutz

Nähen Sie mit uns Atemschutzmasken! (m/w/d)

UNITEX Filter & Staubschutz
Position: Fachkraft
Einsatzort: Deutschlandweit
Beschäftigungsbeginn: ab sofort
Lädt...